Unikum

Der Regionalladen

Archiv 2022

Fr. 4. Nov. : 18.30 – 21.00 Uhr, Altenkirchen,
Ort:
Gemeindehaus (Theodor-Maas Haus) neben der ev. Kirche, Schlossplatz Altenkirchen

Regionales Sauerkraut selber machen – ein Naturprodukt mit alter Tradition

Seit 8 Jahren bieten wir jeweils im November einen Sauerkraut-Workshop an. Den Weißkohl hierfür bauen wir im Feldgarten Ingelbach selber an. Und weil die Nachfrage nicht nachlässt, heißt es heute wieder: Sauerkraut selbst herstellen.

Früher wurde beinahe in jedem Haushalt Sauerkraut selbst ge-macht, denn seine Herstellung ist –gewusst wie – kinderleicht. Weißkohl, Salz und wenige Wochen Geduld, damit der Kohl milchsauer vergären (fermentieren) kann. Wenn der Luftabschluss und die Außentemperatur stimmt, geht nach dem Ein-stampfen alles von alleine und Sie dürfen sich schon bald auf selbst hergestelltes, vitaminreiches und schmackhaftes Sauerkraut freuen.

Bitte mitbringen: ein Gefäß (Sauerkrauttopf oder großes Gurken-glas, mind. 3 Liter, und wenn vorhanden Krautstampfer)

Teilnahmebeitrag: 2,- EUR zzgl. 3,00 Euro/kg Kohl im Topf.
(Anmeldung mit Angabe der Krautmenge bzw. Gefäßgröße notwendig)

Wo: Theodor-Maas Haus neben der ev. Kirche, Schlossplatz Altenkirchen

Anmeldung unter:
Tel. 02681-9842767, im UNIKUM

oder: cornelia.obenauer@unikum-regionalladen.de
Tel: 02688-988071

Veranstalter: Förderverein für nachhaltiges regionales Wirtschaften e.V.

———————————————————————–

Sa. 8. Okt. : 11.00 – 18.00 Uhr, rund ums Bürgerhaus, Rheinstraße 27, 57632 Flammersfeld

Regionale Apfelsorten kennenlernen und verkosten

Es gibt über 50 Apfelsorten, die in unserer Region Westerwald gut gedeihen und vielfältig einsetzbar sind: zum lecker Essen, zur Saftherstellung (Mosten), zum Backen und zum Kochen. Im Rahmen des Regionalmarktes Flammersfeld können Sie eine Auswahl der besten 25 Apfelsorten verkosten und ihre Nutzungs- und Geschmacksvielfalt kennenlernen. Zusätzlich gibt es weitere Informationen zum Regionalladen UNIKUM in Altenkirchen.

Kontakt: olaf.riesner-seifert@unikum-regionalladen.de

Veranstalter: Förderverein für nachhaltiges regionales Wirtschaften e.V.

 

Mo. 12 Sept. : 19.30 Uhr

Landgrabbing & die globale Jagd nach Land – Vortrag mit Roman Herre

Ort: Christuskirche Altenkirchen, Schlossplatz

Landgrabbing steht als Schlagwort für eine Entwicklung, bei in der sich internationale Agrarkonzerne, Banken oder Pensionskassen und nationale Eliten Landflächen von tausenden bis über eine Millionen Hektar Land aneignen. Dabei wird ländlichen Gemeinden regelrecht der Boden unter den Füßen weggezogen. Sie verlieren die Möglichkeit Nahrung für sich selbst und den Verkauf anzubauen und ihr Menschenrecht auf Nahrung wird verletzt.

Regierungen und Investoren versuchen demgegenüber oft dies als Strategie der Armutsbekämpfung und Entwicklung des ländlichen Raums zu verkaufen. Fakt ist jedoch, dass neben massiven Menschenrechtsverletzungen wie brutalen Vertreibungen oder Zerstörungen von Reisfeldern auf den neuen Megaplantagen sehr viel weniger Menschen Arbeit finden als vorher in bäuerlichen Strukturen. Viele Betroffene sind gezwungen in die wachsenden Slums der Städte abzuwandern und dort tagtäglich ums Überleben zu kämpfen.

Roman Herre ist Geograph & Ethnologe und seit 15 Jahren Agrarreferent bei der Menschenrechtsorganisation FIAN. FIAN setzt sich für das Menschenrecht auf Nahrung ein, welches für vielen Menschen im Globalen Süden direkt mit dem Zugang zu Land und Wasser verbunden ist. Er berichtet anhand konkreter Beispiele aus der eigenen Arbeit, dass auch Deutschland und die EU für diese Entwicklung mit verantwortlich sind, und beschreibt, wie Betroffene sich dafür einsetzen, dass ihre Rechte auf Land und eine selbstbestimme Ernährung respektiert und gestärkt werden.

Veranstalter: Fairtrade Steuerungsgruppe Stadt Altenkirchen in Kooperation mit dem Förderverein für nachhaltiges regionales Wirtschaften e.V.

————————-

Sa. 11.Juni : 14.30 – 17.00 Uhr, Abfahrt am Regionalladen UNIKUM

UNIKUM unterwegs: Zu Besuch bei der Ölmühle Gilles in Bohnefeld

Seit 2021 wird die Ölmühle Gilles von Stefan Preker betrieben, der neben dem begehrten Leinöl auch eine Vielzahl anderer Ölsaaten, wie Raps, Hanf, Kürbis, Sesam, Kokos oder Schwarzkümmel presst. Wir besichtigen die Ölmühle und erfahren alles über die Produktionsschritte bis zur Ölflasche bei uns im UNIKUM-Regionalladen und auch über die besonders schonende Pressmethode, bei der die guten Inhaltsstoffe der Ölsamen erhalten bleiben. Freuen können wir uns auch auf ein paar leckere Kostproben mit Infos zu den einzelnen Ölen. Das ist nachhaltiges regionales Wirtschaften für Mensch und Natur wie es sich unsere Region nur wünschen kann. Sicher ein spannender Besuch für Groß und Klein!

Kontakt: olaf.riesner-seifert@unikum-regionalladen.de

Veranstalter: Förderverein für nachhaltiges regionales Wirtschaften e.V.

—————————-

Sa. 14. Mai : 9 – 13 Uhr

Pflanzen-Tauschbörse beim Regionalladen UNIKUM

Die Gartensaison hat nun voll begonnen und wie so oft, wachsen nach der Aussaat wieder viel zu viele Pflänzchen, andere sind nicht aufgegangen …. Heute können Sie kostenlos Ihre Garten- und Jungpflanzen zum Tausch anbieten … und wer nichts zum Tauschen hat, wird sicher alle Pflanzen auch zu kleinem Preis erwerben können … damit Ihr Blumen- und Gemüsegarten ebenso vielfältig wird, wie der Regionalladen UNIKUM: Von Blumen und Brokkoli bis Salat … von Tomaten und Co. bis Zucchini … einfach kommen und mitmachen. Wer größeren Platzbedarf hat, bitte rechtzeitig anmelden.
Kontakt: cornelia.obenauer@unikum-regionalladen.de

Veranstalter: Förderverein für nachhaltiges regionales Wirtschaften e.V.


So. 8. Mai : 11 – 18 Uhr

Regionalmeile in der Bahnhofstraße im Rahmen des Stadtfestes Altenkirchen

Am Sonntag, den 8.5. 2022 ist es wieder soweit. In der Bahnhofstraße findet wieder die Regionalmeile mit regionalen Produkten von ProduzentInnen aus der Region statt. Viele TeilnehmerInnen haben sich wieder angemeldet und werden den Besuchern der Regionalmeile die Vielfalt an regionalen Produkten präsentieren.

Lassen Sie sich überraschen und besuchen Sie von 11 Uhr – 18 Uhr diese ganz besondere Veranstaltung des Fördervereins für nachhaltiges regionales Wirtschaften e.V.

Infos und Anmeldung für Mieterinnen des Regionalladens unter. volker.vieregg@unikum-regionalladen.de